Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

Steinreiche Tour zur Käsplatte

Wandern
 -

01/07 Brotzeit_Käsplatte

 -

02/07 Pröller hoch

Florian Piermeier -

03/07 sonnenaufgang pröller von Florian Piermeier

 -

04/07 wander_proellerhai

 -

05/07 wanderereinkehr prellerhaus

Karin Wurm -

06/07 weg zur Käsplatte von Karin Wurm

 -

07/07 zwischenziel_Proeller

Eine Tour, die mit tollen Panoramablicken und bizarren Felsformationen besticht

Start für die 11,6 km lange Tour: Ortsteil Predigtstuhl auf der Passhöhe zwischen Pröller und Predigtstuhl. Vorbei an beeindruckenden Felsformationen geht’s Richtung Pröller, dem Hausberg des Luftkur- und Wintersportortes Sankt Englmar. Auf dem Gipfel, einer der höchsten Erhebungen der Goldsteig-Südroute genießt man den Blick auf die Berge an der Nordroute. Frühaufsteher werden besonders belohnt: Das Farbenspiel des Sonnenaufgangs über den Bayerwaldriesen sucht seinesgleichen und bietet einen fulminanten Start in den Tag (Foto). Vom höchsten Punkt der Tour geht’s bergab in Richtung Hinterwies. Von der Terrasse des gleichnamigen Berggasthofs genießt man einen herrlichen Ausblick auf das Regental und den dahinterliegenden Bayerwald-Hauptkamm. Über Wacholderheiden gelangt man zum Fuß der Käsplatte und über einen Waldweg, der teilweise über Wurzel und dicke Moospolster führt, zum Gipfel der Käsplatte, ein mit Granitquadern übersätes „Blockmeer“. Es handelt sich um ein ebenso seltenes wie bedeutendes „Geotop“.Die Felsblöcke ähneln Tischplatten und laden zu einer gemütlichen Rast ein (Foto). Der Wanderer wird auf dem Gipfel mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Von der Donauebene über die Cham-Further Senke bis zum Riedelstein reicht das Panorama. Dieser war sicherlich ein Grund, den Premiumwanderweg Goldsteig über diesen Gipfel zu führen.

Der Rückweg führt ab Hinterwies über den „Kirchenweg“, über den früher die Einwohner der kleinen Weiler rund um Pröller und Käsplatte ins Pfarrdorf Sankt Englmar zur Messe gingen. Am Wochenende bietet sich hier noch einmal eine Einkehrmöglichkeit im urigen Prellerhaus. Kurz vor dem Ziel gibt’s nochmal einen Abstecher zu einer weiteren Besonderheit, dem Saustein. Hier handelt es ich auch um eine geologische Besonderheit: Riesige Granitblöcke, sog. Wollsäcke sind hier übereinandergestapelt und bieten vom höchsten Punkt noch einmal einen guten Ausblick auf die Donauebene.

Weitere Infos

Bei dieser Tour bieten sich mehrere Einkehrmöglichkeiten an: Berggasthof Hinterwies mit toller Aussicht auf das Regental und den dahinterliegenden Bayerwald-Hauptkamm. Brotzeit auf dem Gipfel der Käsplatte mit seinen Steinquadern, die als natürliche Tische genutzt werden können. Einkehr im urigen Prellerhaus zu einer zünftigen Brotzeit oder Kaffee und wunderbaren hausgemachten Kuchen und Torten.

weiterlesen weniger

Anfahrt (ÖPNV)

www.ostbayernbus.de, Haltestelle Sankt Englmar/Predigtstuhl
Tourinfos

Über diese Tour

Startort: OT Predigtstuhl Schwierigkeit: mittel Dauer: 3.7 h Länge: 11.6 km Höhenmeterdifferenz: 351 m Maximale Höhe: 1045 m Minimale Höhe: 845 m

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

94315  Straubing

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Ersteller

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...