Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

Goldsteig S 17: Grandsberg - Landshuter Haus (22 KM)

Wandern
 -

01/07

 -

02/07

 -

03/07

 -

04/07

 -

05/07

 -

06/07

 -

07/07

 
Grandsberg – Landshuter Haus: Nachdem der Wanderer…
…auf die Haupttrasse zurückgekehrt ist (der Wirt sagt Ihnen, wie es am kürzesten geht!), wandert er...

 Grandsberg – Landshuter Haus: Nachdem der Wanderer…



…auf die Haupttrasse zurückgekehrt ist (der Wirt sagt Ihnen, wie es am kürzesten geht!), wandert er – im Wald, vorbei an imposanten Felsen – zum Gipfel des Rauhen Kulm (1050 m). Bergab geht‘s dann erst nach Kalteck und dann wieder aufwärts zum so genannten „Regensburger Stein“. Der „Vogelsang“, an dem der Wanderer vorbei kommt, ist eine Landschaftskomposition besonderen Ausmaßes. Am „Regensburger Stein“ geht es dann wieder bergab nach Bergern bzw. in der Verlängerung bis nach Mühlen. Über Grub führt der Goldsteig schließlich nach Wühnried, dem Beginn des nächsten Anstieges. Bei der kleinen Kapelle in Wühnried besteht die Möglichkeit für eine kleine Pause im örtlichen Gasthaus – der Weg führt allerdings bereits vorher links ab. Der nun folgende Anstieg gehört zum Einödriegel, dessen Gipfel jedoch nicht auf der Goldsteig- Route liegt. Vielmehr bringt der Weg den Wanderer zum heutigen Etappenziel, der Hütte des Bayerischen Waldvereins, dem Landshuter Haus.


Tourist-Info Bischofsmais, 09920/940444

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Grandsberg Schwierigkeit: schwer Dauer: 6.5 h Länge: 22 km Höhenmeterdifferenz: 1128 m Maximale Höhe: 1095 m Minimale Höhe: 605 m

Service

Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte