Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

Baierweg - 3. Etappe: Kollnburg - Bad Kötzting

Wandern
Tourist-Information Kollnburg -

01/13 Blick vom Baierweg ins Aitnachtal von Tourist-Information Kollnburg

Naturpark Bayerischer Wald e.V. -

02/13 Markierung auf dem Baierweg von Naturpark Bayerischer Wald e.V.

Tourist-Information Kollnburg -

03/13 Bauerndenkmal in Kollnburg von Tourist-Information Kollnburg

Tourist-Information Kollnburg -

04/13 Baierweg-Wegweiser bei Kollnburg von Tourist-Information Kollnburg

Kraftwerk Höllenstein AG -

05/13 Kraftwerk am Höllensteinsee von Kraftwerk Höllenstein AG

Kurverwaltung Bad Kötzting -

06/13 Blick auf die Wallfahrtskirche Sackenried von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

07/13 Blick auf die Wallfahrtskirche Sackenried von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

08/13 Altar in der Wallfahrtskirche Sackenried von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

09/13 Wegmarterl bei Sackenried von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

10/13 Infos am Planetenweg von Bad Kötzting nach Wettzell von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

11/13 Auf dem Planetenweg von Bad Kötzting nach Wettzell von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

12/13 Flusspartie Bad Kötzting von Kurverwaltung Bad Kötzting

Kurverwaltung Bad Kötzting -

13/13 Blick auf die Kirchenburg Bad Kötzting von Kurverwaltung Bad Kötzting

Der Baierweg führt auf der 3. Tages-Etappe von Kollnburg im Viechtacher Land nach Bad Kötzting im Landkreis Cham.


Verlauf & Sehenswürdigkeiten:

Kollnburg (Burgruine Kollnburg, Meditativer Bibelgarten, Motorradmuseum, Bauerndenkmal aus dem Jahre 1869) – St. Anton Kapelle – Pfahl – Viechtach (Stadtpfarrkirche St. Augustinus, St. Anna-Kapelle, 7 Museen, Burg Neunußberg, Gewölbe der Geheimnisse, Gläserne Scheune in Rauhbühl) – Pirka – Höllensteinsee – Sackenried (Wallfahrtskirche) – Planetenweg – Ludwigsturm – Bad Kötzting



Idyllische Wanderung, geprägt von viel Natur- und Kultursehenswürdigkeiten.



Auf schönen Waldpfaden geht es hinter Kollnburg weiter bis kurz vor Reichsdorf. Ab Viechtach dann führt ein schöner Wanderweg auf Feldwegen und wurzeligen Waldpfaden durch das Hügelland entlang des Regens über Pirka bis zum Höllensteinsee.

Nach einem  Anstieg erreichen wir einen aussichtsreichen Höhenrücken, bald sehen wir links den idyllischen Ort Sackenried mit seiner Wallfahrtskirche. Noch eine Stunde durch den Wald, weiter am Planetenweg durch den Gruberwald und wir nähern uns dem Ludwigsturm vor Bad Kötzting, im Sommer Bühne für hervorragendes Theater.

Noch einmal ein kurzer Abstieg – und man gelangt entlang des Weißen Regens in den attraktiven Ortskern von Bad Kötzting mit seiner mächtigen Kirchenburg. Die Stadt ist auch bekannt durch den „Kötztinger Pfingstritt“ eine jahrhunderte alte Pferde- und Reiterprozession.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Tourist-Information Schwierigkeit: mittel Dauer: 5 h Länge: 20 km Maximale Höhe: 654 m Minimale Höhe: 408 m

Service

Einkehrmöglichkeit
Familienfreundlich

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

94315  Straubing

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Ersteller

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...