Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

21 Labertal-Radweg

Radfahren
 -

01/01 Labertal-Radweg

Erholung beim Sport, das geht: Das bietet der geteerte Labertal-Radweg entlang der Laber ohne größere Steigungen

Neufahrn i.NB – Mallersdorf-Pfaffenberg - Grafentraubach - Eitting - Geiselhöring - Radldorf - Atting – Rinkam - Straubing


Die Labertal-Tour beginnt in Neufahrn i. NB und führt zunächst Richtung Oberlindhart. Kurz vorher sollte man links abbiegen um zum ersten Mal die Laber zu überqueren. Anschließend gibt die Tour vor sich rechts zu halten, um in den Ort Mallersdorf-Pfaffenberg einzufahren.


Wer nicht beabsichtlich ausschließlich zu radeln sondern auch die Gegend zu erkunden, für den bietet es sich hier an eine Pause einzulegen und das ehem. Benediktinerkloster mit der Pfarrkirche St. Johannes Ev. zu besuchen. Geradeaus durch Mallersdorf-Pfaffenberg hindurch auf der Straubinger Straße, die sich in die Marktstraße wandelt, dann links, um die Laber ein zweites Mal zuüberqueren, geht es in Richtung Grafentraubach. In dieser Ortschaft rechts (Habelsbach) und man ist seinem Ziel schon einen Schritt (Pedaltritt) näher. Durch Eitting, vorbei an den bronzezeitlichen Wällen, die eine weitere Besichtigungsmöglichkeit darstellen, hat man nun die Wahl, ob man an Geiselhöring außen vorbeifährt oder einen kleinen Abstecher durch den Stadtplatz macht. Dieser bietet natürlich einige Einkehrmöglichkeiten sowie das historische Rathaus.


Um wieder den Weg zur Route aufzunehmen fährt man einfach beim Rathaus bergab über die Laber Richtung Greißing. In folgendem Abschnitt, von Greißing (Richtung Straubing) bis Atting über Radldorf und Wiesendorf, bekommt man einen wundervollen landschaftlichen Ausblick zu sehen. In Atting angekommen hat man erneut die Möglichkeit eine Kirche zu bewundern: Die Pfarrkirche Maria Himmelfahrt.


Wenn man hier rechts in Richtung B8 und Rinkam weiterfährt trifft man auf den Fernradweg "VIA DANUBIA". In Rinkam den Weg Richtung Straubing folgen und dann am Straubinger Tiergarten vorbei oder auf einen Abstecher hinein. Die Route führt weiter in die Stadt Straubing, wo man das historische Stadtzentrum bewudern oder das Gäubodenmuseum mit dem "Römerschatz" besuchen kann.


Wer nun noch immer nicht genug mit dem Rad unterwegs war kann seine Tour auf dem angebundenen Donauradweg fortführen.


Sehenswürdigkeiten:

- Neufahrn i.NB: Schloss Neufahrn

- Mallersdorf-Pfaffenberg: Ehem. Benediktinerkloster mit Klosterkirche

- Geiselhöring: Stadtplatz mit historischem Rathaus

- Straubing: Historisches Stadtzentrum, Stadtplatz mit Stadtturm (Wahrzeichen), ehemaliges Herzogsschloss, Gäubodenmuseum mit "Römischen Schatzfund", Tiergarten, Vielzahl von sehenswerten Sakralbauten

 

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Hauptstraße Schwierigkeit: sehr leicht Dauer: 2.5 h Länge: 37.1 km Höhenmeterdifferenz: 80 m Maximale Höhe: 402 m Minimale Höhe: 319 m Kondition: sehr leicht

Service

Rundweg
Einkehrmöglichkeit

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

94315  Straubing

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Ersteller

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...