Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

17 Kinsach - Tour

Radfahren
 -

01/01 Kinsach-Tour

Eine vielseitige Route mit einigen Anstiegen und schönen erholsamen Abfahrten


Ascha - Rattiszell - Stallwang - Schönstein - Zinzenzell - Pilgramsberg - Willerszell - Falkenfels - Ascha



Ausgangspunkt der folgenden Route ist Ascha. Man beginnt die Tour mit einer relativ flachen Fahrt im Kinsachtal entlang der alten B 20 bis Rattiszell. Nach dem Ort Rattiszell, biegt man an der Kreuzung rechts nach Herrnfehlburg ab. Nach ca. 300 m, biegt man links in den Feldweg ein und folgt diesem in nördlicher Richtung bis in den Ort Stallwang. Nach einer stärkeren Steigung im Ort selbst biegt man nun am Ende des Dorfplatzes links in Richtung Schönstein ab. Der Weg dorthin folgt bis Sagmühl zunächst relativ flach dem Tal, wird allerdings circa zwei Kilometer vor Schönstein zunehmend steiler und geht am Ende in eine sehr schwierige Steigung ber. Diese Steigung setzt sich auch hinter Schönstein bis kurz vor Zinzenzell fort.



In Zinzenzell angekommen offenbart sich dem Radler eine wunderbare Aussicht. Nun folgt eine lange, teils kurvige Abfahrt Richtung Pilgramsberg und Willerszell. Ab Hötzelsdorf, mit seinem idyllisch gelegenen Weiher, wird es wieder hügeliger. Am Ortsende biegt man links in Richtung Pilgramsberg-Straubing ab, zweite Abzweigung nach links, und setzt die Abfahrt fort. Die schöne Aussicht in Richtung Donauraum und Bogenberg belohnt die vorhergegangenen Anstrengungen. In Pilgramsberg besteht die Möglichkeit zur Besichtigung der dortigen Wallfahrtskirche St. Ursula in exponierter Lage mit weitem Rundblick. Hierzu biegt man links ab und gelangt geradewegs zur Wallfahrtskirche. Dort kann man in einem nahe gelegenen Gasthaus Rast machen und sich für die Weiterfahrt stärken. Nach kurzer Talfahrt gelangt man wieder zurück zur Staatsstraße 21 47 in den Ort Pilgramsberg.



Weiter geht die Tour nach Eggerszell. Nach der Durchfahrt durch den Ort muss man in Richtung Willerszell-Riederszell-Falkenfels abbiegen. Auf dieser Strecke führt man an einem Kreuz mit Totenbrettern vorbei. Hier zweigt man nach Willerszell ab und von hier aus geht es weiter mit einem kräftigen Anstieg nach Falkenfels. Der nächste Ort auf dieser Route ist Falkenfels mit der weithin sichtbaren Burganlage. Das letzte Teilstück ist eine längere Abfahrt, welche zum Ausgangspunkt der Route, Ascha, zurückführt.



 

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Ascha Schwierigkeit: mittel Dauer: 2 h Länge: 29.8 km Höhenmeterdifferenz: 618 m Maximale Höhe: 663 m Minimale Höhe: 336 m Kondition: mittel

Service

Rundweg

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Kontakt

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

94315  Straubing

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Ersteller

Landratsamt Straubing-Bogen, Tourismusreferat

T: 09421/973-0

tourismus@landkreis-straubing-bogen.de

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...