Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

7 Grosse Gäubodentour

Radfahren
 -

01/03 radwandertag_geiselhoering

 -

02/03 radwandertag_geiselhoering

 -

03/03 radwandertag_geiselhoering

Eine schwierige, dafür sehr abwechslungsreiche, lange Tour


Oberschneiding - Hankofen - Leiblfing - Geiselhöring - Atting - Obermotzing - Feldkirchen - Geltolfing - Aiterhofen - Straßkirchen - Münchshöfen - Oberschneiding



Tourbeginn ist in Oberschneiding. Hier fährt man von der Kirche in Richtung Meindling und Riedling und von dort nach Oberpiebing. Noch vor dem Ortsanfang Oberpiebing biegt die Route links in Richtung Hankofen ab mit einem leichten Anstieg bei Maierhof. Weiter auf der Kreisstraße durch Reithof. Es folgt eine längere Abfahrt durch ein größeres Waldgebiet. Man kommt nach einem Hügel an Affa vorbei und erreicht Hankofen. Beim Feuerwehrhaus biegt man rechts in Richtung Mundlfing ab. Dort rechts in Richtung Leiblfing. Nach Rutzenbach überquert man die Staatsstraße und radelt Richtung Leiblfing mit einem leichteren und einem schwereren Anstieg und Abfahrt mit einem schönen Ausblick ins Aiterachtal.



Immer geradeaus durch Leiblfing in Richtung Eschlbach. Sehenswert in Leiblfing ist die Kath. Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt mit einem im 15. Jahrhundert entstandenen spätgotischen Chor sowie Turm und Langhaus aus dem Jahre 1857. Abstecher möglich zur kleinen freundlichen Barockkirche St. Leonhard. Vorbei geht die Fahrt auf und ab durch die Ausläufer des Hainsbacher Forstes, durch Hainsbach mit seiner Chorturmkirche hindurch – und immer die Doppelkirchen von Haindling im Blick – bis man schließlich Geiselhöring erreicht. Am historischen Stadtplatz mit beeindruckenden Giebelhäusern bestehen mehrere Einkehrmöglichkeiten sowie die Möglichkeit zur Besichtigung der barocken Stadtpfarrkirche und des Museums der Seefahrt. Oder nehmen Sie an der Stadtführung „Geiselhöringer Wirtshausleben um 1900“ teil – Infos unter www. geiselhoering.de. Und bei Bedarf: Nutzen Sie unsere E-Bike-Ladestation am Rathaus. Vom gotischen Rathaus geht es bergab Richtung Greißing, über die kleine Laber und bei Greißing auf den Labertal-Radweg, dann nach rechts Richtung Straubing bis Radldorf und schließlich Atting folgt. Dieses Teilstück ist landschaftlich besonders reizvoll.



In Atting angekommen bietet sich mit der Kath. Pfarrkirche Maria Himmelfahrt wieder eine interessante Kirche zur Besichtigung an. Weiter gehts nach links Richtung Rain. Hinter Rain überquert man die B 8 (Hier wird zur Vorsicht geraten!) und erreicht Obermotzing. Am Ortseingang rechts abbiegen und anschließend an der Donau entlang in Richtung Niedermotzing. Lohnenswert dort ist ein Besuch der Kath. Pfarrkirche Bartholomäus sowie ein Abstecher zu den zahlreichen Altwässern. Ein Stück weiter an der Donau entlang bietet sich dem Radwanderer am Ufer ein schönes Plätzchen für eine Pause, mit einem schönen Blick auf die Stadt Straubing und den Bayerischen Wald. Eine weitere Option besteht im Besuch des Regionalflughafens Wallmühle. Kurz vor Kagers radelt der Radwanderer nach rechts in Richtung Alburg weiter und unterquert die B 8. Vor der Unterquerung besteht die Möglichkeit eines Besuchs im Straubinger Tiergarten (Der einzige im gesamten ostbayerischen Raum).



Unter die B8 hindurch und über die Bahn nach Alburg. Dort kann man die Kath. Pfarrkirche St. Stephanus besuchen. An der Einmündung im Zentrum rechts weiter nach Feldkirchen (Pfarrkirche St. Laurentius). Am Ortsende von Feldkirchen wendet man sich links und kommt, vorbei an der Kaserne in Mitterharthausen, zum Weiler Ehetal. Hier fährt man geradeaus über den Kreisverkehr hinweg weiter nach Geltolfing. Am Ortseingang Geltolfings biegt man nun wiederum links ab und erreicht nach kurzer Fahrtzeit den Ortskern Aiterhofens. Für Kulturinteressierte bietet sich eine Besichtigung der Klosteranlage St. Margaretha mit einmaliger Jugendstilausstattung an. An der großen Kreuzung im Ortskern (gegenüber Post) biegt man nun rechts ab und leicht bergauf auf die B 20 zu, dann über die B 8 und erreicht nach einer längeren Fahrt durch Niederharthausen und Niederast den Ort Straßkirchen.



Das letzte Teilstück der Tour führt nun aus Straßkirchen heraus (bei der Kirche rechts abbiegen) Richtung Paitzkofen, Fierlbach und Münchshöfen. Dort biegt man zuguterletzt zurück zum Ausgangspunkt Oberschneiding ab, wo man sich von den Strapazen dieser langen Tour erholen kann.

weiterlesen weniger

Tourinfos

Über diese Tour

Startort: Kirche Schwierigkeit: schwer Dauer: 5.5 h Länge: 82.7 km Höhenmeterdifferenz: 445 m Maximale Höhe: 411 m Minimale Höhe: 316 m Kondition: schwer

Service

Rundweg

Was zeichnet die Tour aus

60% Kondition

Eignung

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
grün = geeignet, gelb = witterungsabhängig, rot = ungeeignet, grau = keine Infos vorhanden

Mit dem Handy scannen –
Daten unterwegs immer zur Hand

qrcode
Karte

Teile auf...