Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

Kriterien für das Kneipp-Gütesiegel

Gesunder Urlaub

Anerkannte Gesundheitshöfe müssen die in den Richtlinien enthaltenen Voraussetzungen erfüllen. Darüber hinaus sind durch die Vielfalt der Betriebe bei uns im Bayerischen Wald – wie Wald- und Forstwirtschaft, Bergbauernhöfe, Milchwirtschaft, Wein- und Ackerbaubetriebe u.a. – die hofspezifischen und touristischen Angebote sehr verschieden.

Allgemeine und fachliche Voraussetzungen:

  • Erfolgreicher Abschluss des Qualifizierungslehrganges „Gesunde Ferien auf dem Bauernhof“ an der Sebastian-Kneipp-Akademie
  • Mitarbeit in einem Arbeitskreis „Urlaub auf dem Bauernhof“, sowie Mitgliedschaft in der Abteilung „Kneipp-Gesundheitshof“ und im nächstliegenden Kneipp-Verein
  • Nachweis über Fortbildungen in der Gesundheitsförderung, die von der Sebastian-Kneipp-Akademie anerkannt sind (mind. 12 Unterrichtsstunden pro Jahr, die auch an anderen Institutionen z.B. Arbeitskreise der staatlichen Beratungsstellen für Ernährung und Hauswirtschaft, absolviert werden können)
  • Überprüfung des Betriebes durch eine Qualitätssicherungs-Kommission

Unterkunft – Einrichtung und Ausstattung:

  • Einrichtung und Ausstattung angelehnt an die DLG-Qualitätskriterien
  • Möblierung bevorzugt aus Holz
  • Nichtrauchergebot im Gästebereich
  • Bereitstellung von Gesundheitsliteratur, Videos etc.
  • Ausstattung der Zimmerduschen mit Kneipp-Gießhandstücken
  • Sauna (am Hof oder in näherer Umgebung) mit Kneipp-Grundausstattung bestehend aus 3/4 Zoll Gießschlauch mit Thermostatventil oder Einhandhebelmischer, Kunststoffrost, 2 Fußbadewannen, 2 Armbadewannen

Unterkunft – Außenanlagen

  • Ökolog. bewirtschafteter Hausgarten mit Kräuterbeet
  • naturnaher, geschützter Liegebereich 
  • gepflegte Hofstelle
  • Möglichkeiten zum Umgang mit Haus- und Kleintieren
  • Möglichkeiten zum Taulaufen, Wassertreten oder Armbaden in Hofnähe. Hierzu können naturnahe Anlagen (Bachlauf, Hofbrunnen u.ä.) genutzt werden

Unterkunft – Sportgeräte für Außen- und Innenaktivitäten

  • Mindestens drei einfache Sportgeräte für Innen- und Außenaktivitäten (z.B. Tischtennisplatte, Ball- und Kugelspiele etc.).

Unterkunft – Serviceleistungen

  • Soweit Verpflegung angeboten wird, hat diese vollwertig zu sein, evtl. in Zusammenarbeit mit Gaststätten
  • Angebot von frischen Nahrungsmitteln aus dem Hausgarten und der Region
  • Regelmäßige gesundheitsfördernde Angebote, in Form von Gesprächsrunden, Vorträge, prakt. Demonstration, Animation, die auf den Wirkprinzipien der Kneipplehre (Wasserandwendungen, Bewegung, Ernährung, Kräuter, Lebensordnung) basieren

Qualitätssicherung

  • Regelmäßige Überprüfungen durch eine Qualitätssicherungs-Kommission finden alle vier Jahre statt. Ein schriftlicher Nachweis darüber, daß die Kriterien erfüllt werden, ist alle zwei Jahre einzureichen
  • Die Kommission überprüft gemeldete Mängel und kann die Führung der Anerkennungsplakette versagen