Mein Bayerischer Wald Mobile Icon

Navigation

Agnes-Bernauer-Festspiele in Straubing

Straubinger Stadtgeschichte

Geschichtlicher Hintergrund:
Im Februar 1428 lernte Albrecht III., einziger Sohn und Thronfolger des Wittelsbacher Herzogs Ernst, dem Regenten des Herzogtums Bayern-München, die Augsburger Baderstochter Agnes Bernauer kennen und lieben. Die unstandesgemäße, heimliche Ehe zwischen der Bernauerin und Herzog Albrecht war Herzog Ernst ein Dorn im Auge. Während Albrecht in Landshut zur Jagd weilte, ließ Herzog Ernst die Bernauerin des Majestätsverbrechens, der Zauberei und Landschädigung anklagen und zum Tode verurteilen. Am 12. Oktober 1435 wurde Agnes Bernauer in der Donau zu Straubing ertränkt.

Etwa 200 Bürger aus Straubing und Umgebung stellen in historischen Kostümen ein dramatisches Stück Straubinger Stadtgeschichte aus den Jahren 1428 - 1435 fesselnd im Hof des ehemaligen Herzogschlosses dar.
Aufführungsturnus: alle 4 Jahre (Juni/Juli 2024)

> Mehr Infos

Infos:
Amt für Tourismus
Theresienplatz 20
94315 Straubing
Tel. 09421 944307
Fax 09421 944103
tourismus@straubing.de
www.straubing.de

Weitere Infos:
Agnes-Bernauer-Festspielverein e.V.
Tel. 09421 185361
kontakt@agnes-bernauer-festspiele.de
www.agnes-bernauer-festspiele.de